Team EHL

Unser Team besteht aus Lichtplanern mit langjähriger Erfahrung in der Konzeptionierung und Realisierung von detailreichen Kleinprojekten bis zu nationalen und internationalen Großprojekten.

Ein eingespieltes Kernteam plant unsere Projekte und betreut unsere Auftraggeber persönlich. Ein enges Netzwerk aus Architekten, Elektroingenieuren, 3-D Artists, Technischen Zeichnern, Programmierern und Künstlern garantiert eine hohe Qualität und Kontinuität unserer Leistungen.

Foto: Büropartner Sascha Homburg und Urs Schreiner (v.l.n.r.).

 

Sascha Homburg ist Innenarchitekt mit Ausbildungsschwerpunkt im Fachplanungsgebiet der Lichtplanung und mehrjähriger Erfahrung aus der Anstellung als Lichtplaner im Büro Ulrike Brandi Licht in Hamburg. Prägend war die dortige Tätigkeit als Projektleiter für den Entwurf der Lichtplanung für die Elbphilharmonie Hamburg und die Erarbeitung von Lichtkonzepten für Wettbewerbsbeiträge für das Kranhaus Mitte in Köln oder den Erweiterungsbau für das Folkwang Museum Essen mit Zaha Hadid Architects.

Im Rahmen der anschließenden Anstellung als Bereichsleiter Lichtplanung bei der moysig retail design, einem führenden Unternehmen für Retail-Design, war er vorwiegend im Lichtplanungssegment der Verkaufsraumbeleuchtung tätig. Hier arbeitete er u.a. für Auftraggeber wie den Sportartikelkonzern Puma.

Als Absolvent eines fachspezifischen Postgradualstudiums „Lichtanwendung“ an der Technischen Universität Ilmenau beschäftigte er sich neben der Lichttechnik insbesondere mit den physiologischen und psychologischen Wirkmechanismen von Kunst- und Tageslicht im Kontext einer wahrnehmungsorientierten Lichtplanung.

Von Anfang 2011 bis Mitte 2016 war Sascha Homburg Geschäftsführer des studiocandela – Lichtplanung und Lichttechnik.

Ausgewählte Projekte aus dieser Zeit sind Stadtlichtkonzepte “Licht im öffentlichen Raum“ für die Städte Hanau und Delbrück, Neubau der Entbindungsstation des Klinikum Gütersloh, Neukonzeption typischer Stadtbahnhaltestellen für die Stadt Mannheim oder der Neubau der Frankfurt School of Finance in Frankfurt am Main.

Seit 2012 ist er regelmäßig Referent für Architektenfortbildungen zum Thema „Lichtplanung – Kunstlicht in der Architektur“ am An-Institut der Hochschule Ostwestfalen-Lippe.

 

Urs Schreiner ist Dipl. Ing. der Fachrichtung Innenarchitektur und arbeitet seit 2006 als Lichtplaner. Seine Spezialisierung begann er im international tätigen Lichtplanungsbüro Ulrike Brandi Licht in Hamburg.

Erfahrungen in der Lichtplanung für weltweit angewandte Retailkonzepte konnte er in Paris bei Voyons Voir sammeln. Als Projekt Manager war er dort hauptverantwortlich für namhafte Kunden wie Swarovski, DeBeers oder Chanel.

Aus der erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Firma Swarovski während dieser Zeit entstand eine vertrauensvolle Kooperation, die bis heute weiterbesteht.

Während der mehrjährigen Tätigkeit als angestellter Senior Lighting Designer und Projektleiter bei Studio Dinnebier in Berlin konnten weitere wichtige Erfahrungen in der Lichtplanung bei Großprojekten wie z.B. der Neuen Türkischen Botschaft in Berlin, der Zeppelin Universität Friedrichshafen sowie mehrerer Leuchtenentwicklungen gesammelt werden.

Anschließend war Urs Schreiner als Inhaber der ENVUE Lighting Design Development in den Bereichen Lichtplanung und Leuchtenentwicklung tätig.

In dieser Zeit entstanden unter anderem ein neues, weltweit implementiertes Lichtkonzept für Swarovski sowie zwei Leuchtenentwicklungen in LED-Technik, die mittlerweile auf der ganzen Welt im Retailbereich erfolgreich eingesetzt werden.

Von 2009 bis 2016 beriet er das Schweizer Architekturbüro Herzog und de Meuron hinsichtlich der Lichtplanung und Sonderleuchtenentwicklung für die Elbphilharmonie in Hamburg.

Seit 2012 hat Urs Schreiner einen Lehrauftrag für Lichtplanung im Fachbereich Innenarchitektur, Fakultät III an der Hochschule Hannover.