ZOB Hanau

Beratungsleistungen Lichtplanung im Rahmen des Gestaltungskonzeptes „Licht im öffentlichen Raum“ für
die Stadt Hanau.

Die Architekten schreiben in Ihrer Konzepterläuterung dazu: „Das historische Motiv der baumbestandenen
Esplanade bestimmt räumlich und atmosphärisch den gesamten Freiheitsplatz […]. Der Entwurfsansatz
des Einzelmoduls abstrahiert die grafische Schönheit von Baumstrukturen und entwickelt aus diesem
Gedanken eine dreidimensionale schirmartige Tragstruktur. Bei Sonnenlicht entsteht durch das grün bis
grüngelb eingefärbte Glasdach [...] eine entsprechende Lichtfärbung auf den Bussteigen, die durch das
Schattenbild der Tragwerksstruktur reizvoll ergänzt wird. Je nach Sonnenstand wandert das Schattenbild
und verändert seine grafische Wirkung im Tagesverlauf.“

Der ZOB Freiheitsplatz Hanau ist mit dem BDA Architekturpreises „Ausgezeichnete Architektur in Hessen
– Martin-Elsaesser-Plakette“ 2018 ausgezeichnet worden.

Dieses Projekt hat Sascha Homburg während seiner Tätigkeit im studiocandela Lichtplanung und
Lichttechnik realisiert.

 

Objekt: Verkehrsbauten

Bauherr: HVE - Hanau Verkehr und Entsorgung

Architekten: netzwerkarchitekten

Verkehrsplanung: Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft

Fotos: Jörg Hempel

Ort: Hanau

Fertigstellung: 2015